Polls

Was haltet ihr vom neuen Design?

View Results

Loading ... Loading ...
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

EPT ich komme…

Servus… nach langem nun auch mal wieder ein Eintrag von mir. Ich bin in den letzten Wochen kaum zum Pokern gekommen. Immer wenn ich dann doch gespielt habe lief es nicht so gut.

Am Sonntag spielte ich dann live bei einem Qualifier für das EPT Dortmund-Qualifier am nächsten Mittwoch. Das Turnier lief von Beginn an recht gut. 3K Startchips, 20min blinds, 60 Leute, Top 5 bekommen ein Ticket… Ich konnte recht schnell meinen Stack verdreifachen. Die Karten waren mir gut gesonnen und ich war dank zweier Sets und AQ im button nach den ersten drei Levels bei knapp 10K chips. Danach musste ich mich aufgrund verschiedener Kollegen an den Tischen (Fachbegriff des Pokerns mit vier Buchstaben und nem „o“ an zweiter stelle… „coooooll“) und einer enormen Carddeadheit zurücknehmen. Als schließlich nur noch 2 Tische übrig waren und ich bei 700/1400er blinds auf 7K zurückgefallen bin bekam ich auch wieder einen schönen run und konnte den Tisch „aufräumen“. QQ vs AK, KK gegen J9 und zweimal in Folge JJ ließen meinen Stack innerhalb von 10 Minuten auf ca 22K anwachsen, womit ich dann hinter dem chipleader mit gut 26K auf dem zweiten Platz lag.

Der final Table von neun Spielern gestaltete sich dann als reiner Nervenkrieg. Ich hatte die drei vermeindlich guten Spieler direkt links neben mir (sie waren später auch alle top 5). Der mir bereits recht gut bekannte Chipleader saß direkt links neben mir. Es gab 3 oder 4 ziemliche shortys mit ca. 4-8K chips. Meine Taktik hieß also abwarten und warten bis sie bubblen. Der chipleader spielte seinen Stack perfect und übte enormen Druck aus. Dabei half es ihm auch sehr, dass er grundsätzlich jeden Flop traf! 😉

Ich war (mal wieder) völlig carddead. Marc, ein guter Kumpel, saß auch am Tisch und konnte als shorty mit AT gegen TT und direkt danach mit AA gegen zwei andere seinen Stack auf gut 20-25K boosten. Wir waren recht schnell nur noch zu siebt. AK aus dritter Position legte ich nach viel Ringen weg, da zwei supershortys mit 5-6K in early Position saßen. Der Raise des CL bestätigt meinen guten Laydown, Er trat gegen den BB mit TT gegen 55 antrat. Aufm board kam dann AK479 oder so…chip it!
Bei blinds von 2000/4000 und sehr viel Glück der shortys bekam ich nun auch langsam Druck. Ich musste zweimal shortys aus dem BB callen und verlor die coinflips. AK verlor ich dann abermals gegen einen Shortstack.

Als dann ein Shorty mit QQ gegen A4 und A6 verlor, war der Nervenkrieg vorbei und das 350Euro Ticket für den Qualifier in Dortmund gesichert. Nächsten Mittwoch gehts los! Das 5K-Ticket ist in greifbarer Nähe! 😉

Hoffentlich läuft es demnächst auch online wieder mal besser… Ich melde mich wieder, spätestens am nächsten Donnerstag mit der Erfolgsmeldung für das Main Event! 😉

1 comment to EPT ich komme…

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Former Blogger